Newsletter abonnieren:

EggoMusic

zuletzt bearbeitet:
24.10.2018

© 1999-2018 by
Moritz Eggert

In English

der heckser

Home Biographie Werke Diskographie Termine Photogalerie Musikgalerie Videogalerie Texte Aktuelle Presse Links Impressum


Wichtige Links

Aktuelle News

Aktuelles Photo


Aktuelles Photo



Gerade fertig
  • Lied des Mörders für Duett und Klavier (aus der Oper "M")
  • Traité des passions für Blockflöte und Ensemble
  • Auf den Punkt für Klaviertrio
  • ForEverDing Hymne zum Jubiläum der Bayerischen Theaterakademie ORCHESTERVERSION


In Arbeit
  • Martien et Martienne Oper für Lyon


Am Horizont
  • Iwein Löwenritter Jugendoper


Auf dem Reiseplan
  • Frankfurt am Main, 06.12.2018, Konzert mit Peter Schöne
  • Lyon (Frankreich), 17.12.2018 - 20.12.2018, Workshop mit PCL


Sonstiges Anstehende Termine
  • 02.11.2018, 13:05: International Concert Series
    Moritz Eggert: Fantasia in Stereo für Blockflöte Solo

    Fantasia in Stereo

    https://www.leeds.ac.uk/events/event/5171/
    Leeds (UK), Clothworkers Centenary Concert Hall, School of Music
    Interpreten: Tabea Debus


  • 03.11.2018, 18:00: Abstract Machines
    Moritz Eggert: Hämmerklavier XIII und Hämmerklavier V für Klavier Solo

    Hmmerklavier XIII
    Hmmerklavier V


    Augsburg, Bechstein Centrum
    Interpreten: Wolfram Oettl


  • 04.11.2018, 17:00: Vom Winde verweht
    Moritz Eggert: Außer Atem für Blockflöten Solo

    Ausser Atem

    http://www.gdm-online.de/presse/pressemeldungen/
    Bad Soden: Buchhandlung Boris Riege, Zum Quellenpark 21, Tel. 06196/61610 und Presse Butzer, Hauptstraße 41, Tel. 06196/28632.
    Eintritt € 18, Mitglieder € 16, Jugendliche, Studenten, Auszubildende 50%, Kinder bis 12 J. frei.
    Interpreten: Das Ensemble Asterion:
    Elisabeth Wirth (Blockflöte), Maximilian Volbers (Blockflöte), Andreas Gilger (Cembalo)


  • 05.11.2018, 23:00: Wesensfremde Realitäten
    Mit Musik von Vicki Bennett, Klarenz Barlow, Anne LeBaron, Laibach, Johannes Kreidler, The Residents, Moritz Eggert, Matthew Shlomowitz, James Ferraro und einigen anderen.
    https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/jetztmusik/swr2-jetztmusik-wesensfremde-realitaeten-auf-ungeeigneter-ebene-die-postmoderne-in-der-musik/-/id=659442/did=22553242/nid=659442/sdpgid=1622631/1o4gu3t/index.html?fbclid=IwAR38n5hZ3RFTJ5HsRcFd4I1deBs92xtbGM04sKpQJ6Bzbrgj2sPjxV7NMeQ


    SWR 2 (Radio)
    Interpreten: Genoël von Lilienstern


  • 09.11.2018: Non-Piano Toy Piano Weekend
    Annea Lockwood (Neuseeland/USA) Gone (2006)
    für fliegende-Spieluhr und Balloons

    Sascha Lino Lemke (Deutschland) Alone (2015)
    für Tap-dancing Showmaster

    Julius FuÄik (arr. Steven Tanoto) Entry of the Gladiators, Opus 68 (1899)
    Bearbeitungfür Non-Piano Ensemble

    Chunyu Wu (China) UA
    für Toy Pianos

    Moritz Eggert (Deutschland) Mouth Organ: Präludium, Lied & Trio aus Hammerklavier IX (1995) für Stimme

    Sascha Lino Lemke UA
    für 2 Pianisten, Video und Elektronik

    Denis Fargeton (Frankreich) UA
    für Jongleur und Klavier/Toy Pianos

    Moritz Eggert Mouth Organ: Variationen aus Hammerklavier IX (1995)
    für Stimme, 2. Satz

    PAUSE

    Moritz Eggert Mouth Organ: Finale aus Hammerklavier IX (1995)
    für Stimme, 3. Satz

    Maurice Ravel (arr. Tanoto) La Théière et la tasse chinoise (1924)
    Bearbeitung für Non-Piano Ensemble

    Gene Koshinski (USA) Swerve (2017)
    für Solo Snare Drum

    Moritz Eggert Advanced Kabuki aus Hammerklavier XVII (2004)
    für Klavier

    Silvia Matheus (Brasilien/USA) Hands (2002)
    für Klavier, Video und Elektronik

    Fabian Svensson (Schweden) Symphony of Toy Instruments (2013)
    für 10 Spieler auf Spielzeuginstrumenten

    Hmmerklavier X: Mouth Organ
    Hmmerklavier XVII

    https://toypiano-weekend.de/
    Hamburg, Resonanzraum
    Interpreten: Denis Fargeton Jongleur · Jean-Luc Penso, Lucie Cunningham Puppenspieler · Marcia Lemke-Kern Stimme · Cornelia Monske, Taleja Grossmann, Luca Musy Schlagzeug · Olaf van Gonnisen, Pablo Villafuerte Gitarre · Jennifer Hymer, Ninon Gloger, Bernhard Fograscher, Sofi Natalia, Steven Tanoto, Dulguun Chinchuluun Klavier/Toy Pianos/Melodicas · Daniel Moreira · Dirigent · Hans-Jörg Kapp Bühne · Jacob Sello, Sascha Lino Lemke Elektronik


  • 09.11.2018, 19:00: The Collectors
    Moritz Eggert: The Collectors for percussion and piano

    The Collectors

    https://novembermusic.net/programma/duo-simons-napolov
    Muzerije, Pleitzall, s'Hertogenbosch (Holland)
    Interpreten: Eke Simons - piano
    Konstantyn Napolov - percussie

    Moritz Eggert - The Collectors
    Yannis Kyriakides - Once there Was
    Jan-Peter de Graaff - The Bells of St. Clemen's (wereldpremière)
    Samuel Penderbayne - Shameless


  • 10.11.2018, 19:30: Caliban
    Moritz Eggert: Caliban Kammeroper (DEUTSCHER ERSTAUFFÜHRUNG)

    Caliban

    https://kultur123ruesselsheim.de/kultur-theater/Caliban-E8893.htm
    Theater Aschaffenburg
    Interpreten: Junge Oper Rhein-Main

    Libretto: Peter te Nuyl | Uraufführung 2017 in Amsterdam, Oktober 2018 Deutschland-Premiere am Theater Rüsselsheim | In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
    In seiner jüngsten Oper wählte der Komponist Moritz Eggert eine Gestalt aus William Shakespeares Drama „Der Sturm“. Caliban, so lautet der Name einer doppeldeutigen und höchst wandelbaren Figur in Shakespeares Stück, ist der Sohn der Sycorax, die wegen Zauberei aus ihrer algerischen Heimat auf eine Insel verbannt wurde.

    Als der weise Zauberer Prospero auf dieser Insel eintrifft, gesellt sich Caliban zu ihm und bleibt an seiner Seite. Mit seiner Naturverbundenheit und instinktiv gesteuerten Energie bildet er einen Gegensatz zum stets selbstkontrollierten und kultivierten Prospero.

    Als Prospero Caliban verdächtigt, seine Tochter vergewaltigt zu haben, kommt es zum Kon?ikt. Prospero versklavt den Wilden und lässt ihn Härte spüren. Dennoch bleibt die Beziehung zwischen dem Ungezähmten und dem Gebildeten und Kultivierten bis zum Ende ein ungelöstes Problem, denn Caliban weiß sich zu verteidigen.

    Eggerts ausdrucksstarke Komposition ermöglicht neue und zeitgemäße Perspektiven auf eine bekannte literarische Figur. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit den Nachwuchstalenten der Jungen Oper Rhein-Main.

    In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

    Veranstaltungsort: Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 120 Min. inkl. Pause

    Einführung um 19 Uhr im Parkettfoyer

    Eintritt: 23 bis 38 Euro

    www.jungeoperrheinmain.de

    Veranstalter: Kultur123 Stadt Rüsselsheim, Kultur & Theater


  • 19.11.2018, 19:30: The Woods So Wilde - Gedenkkonzert für Wilhelm Killmayer
    Moritz Eggert: Kreislerianana für Klavier Solo
    https://www.hfmt-hamburg.de/veranstaltungen/details/7391/
    Hamburg, Rudolf-Steiner-Haus, Großer Saal
    Interpreten: Andreas Skouras


  • 24.11.2018, 18:00: Erinnerung - Erwartung
    Moritz Eggert: Auf den Punkt für Klaviertrio

    Werke von Bernd Alois Zimmermann, Johannes X. Schachtner

    Auf den Punkt

    http://www.jessicakuhn.de/ensemble_sonorizzonte_willkommen.html#fig4
    München, Sophiensaal
    Interpreten: Jessica Kuhn, Elisabeth Kufferath, Moritz Eggert, Gesche Piening, Dana Popescu, Andreas Puhani


  • 25.11.2018, 16:00: Franziska Linkerhand
    Ein literarisch-musikalischer Nachmittag zum Roman von Brigitte Reimann

    Mitglieder des Schauspielensembles und Solisten des Musiktheaters mit Ausschnitten aus dem Roman "Franziska Linkerhand" von Brigitte Reimann
    und der Oper "Linkerhand" von Moritz Eggert.
    Die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz widmet sich dem Brigitte-Reimann-Roman
    Mitglieder des Schauspielensembles lesen Passagen aus dem Roman, Sänger des Hauses werden aus der Oper "Linkerhand" von Moritz Eggert Ausschnitte vortragen, die 2009 in Hoyerswerda Premiere hatte und gefeiert wurde als "ein kräftiges, so berührendes wie unterhaltendes Stück Musiktheater"
    (Thomas Rothschild, Financial Times, 19.5.2009).
    https://www.theater-und-orchester.de/repertoire/stueckinfo.php?id=2064&PHPSESSID=2nmpjvdg1b1c568iabj30ubsp6
    Neubrandenburg, Schauspielhaus Saal
    Interpreten:


  • 27.11.2018, 01:2: Concerto Bavarese
    Wilhelm Killmayer: "Klavieralbum mit Sphinxen" (Wolfgang Manz, Klavier); Dorothee Eberhardt: Klaviertrio Nr. 1 (Micaela Gelius, Klavier; Sreten Krstic, Violine; Stephan Haack, Violoncello); Harald Genzmer: Sonate (Jörg Widmann, Klarinette; Silke Avenhaus, Klavier); Dieter Acker: Musik für Viola, Harfe und Streicher (Martin-Albrecht Rohde, Viola; Han-An Liu, Harfe; Philharmonisches Kammerorchester München: Michael Helmrath); Gloria Coates: Streichquartett Nr. 8 (Henschel Quartett); Kay Westermann: "Wuthering Heights" (Barbara Kink, Violine; Sebastian Hess, Violoncello; Moritz Eggert, Klavier)

    BR 2 (Radio)
    Interpreten:


  • 06.12.2018, 20:00: Ein Märchen aus uralten Zeiten
    Seit dem Beginn seiner Ausbildung beschäftigt sich Peter Schöne intensiv mit dem deutschen Klavierlied. An diesem Abend trägt er einen großen Liederkreis vor mit Liedvertonungen von Gedichten Eichendorffs, Heines, Goethes, Chamissos und vielen weiteren mehr. Seinen Schwerpunkt hat der Abend in Vertonungen der Romantiker Robert Schumann und Johannes Brahms, zu denen sich einige neue Lieder aus der Feder zeitgenössischer Komponisten wie Wilhelm Killmayer (*1927) und Boris Blacher (1902-1975) gesellen.

    Begleitet wird der Bariton Peter Schöne von dem in München lebenden Pianisten und Komponisten Moritz Eggert.
    http://www.romanfabrik.de/programm/detailansicht/calendar/2018/12/06/event/tx_cal_phpicalendar/peter-schoene-moritz-eggert/


    Frankfurt am Main, Romanfabrik
    Interpreten: Peter Schöne, Moritz Eggert


  • 15.12.2018, 11:00: Festival Neues Lied: Porträt Claus Kühnl
    Werke von Claus Kühnl, Wilhelm Killmayer und Moritz Eggert

    Neue Dichter Lieben

    http://www.estheakruger.com/termine-1/2018/12/15/festival-fr-neues-kunstlied


    Bukkardushaus, Würzburg
    Interpreten: Esthea Kruger




Updates Zuletzt aktualisierte Bereiche:

   
nach oben | Datenschutz